Blog

Was kann ein Unternehmen von einem Fitnessstudio lernen?

Gelebte Unternehmensphilosophie

Kunden auf Händen tragen

Kunden auf Händen tragen

Ich bin eine aktive Fitnessstudio-Besucherin. Hier halte ich mich fit, ob an den Geräten oder in einem der vielen Kurse - von Pilates bis hin zu Wirbelsäulengymnastik. 

So habe mich sehr über einen vierwöchigen Probegutschein vom Sports Up in Wiesbaden gefreut. Ein modernes Studio mit Wellness-Oase, Kinderbetreuung, Ernährungsberatung, Physiotherapie und vieles mehr verspricht die Webseite. 

Ausgerüstet mit meinem Gutschein betrat ich Mitte Februar das Sports Up. Auf dem Weg zum Empfang erhielt ich den ersten positiven Eindruck von dem großzügigen Raumkonzept. Ich konnte einen kurzen Blick in den Gruppenraum werfen und hatte eine erste Vorahnung - das ist noch nicht alles, was das Studio zu bieten hat. 

So lief ich in eine Gruppe von Mitarbeitern hinein – erkenntlich am einheitlichen Look – und wurde freundlich aufgenommen. Obwohl ich keinen Probetermin vereinbart hatte, machte sich einer der Betreuer auf den Weg, einen Trainer für mich zu finden. Ohne Hektik und mit viel Engagement erhielt ich eine kompetente Einführung für die Geräte. Der persönliche Empfang, das echte Lächeln und die große Aufmerksamkeit, die mir die Mitarbeiter bei jedem Training schenkten, wünsche ich mir auch bei anderen Unternehmen. 

So fragte ich nach, welcher Leitgedanke hinter diesem empathischen Team steht. Laura Busche, Serviceleiterin und zuständig für die Betreuung, nahm sich Zeit für mich und gab mir ein Interview.

„Frau Busche, was steht hinter dieser Haltung zum Kunden?“

„Dahinter steht unser FÜNF PUNKTE SERVICE - VERSPRECHEN, das wir zusammen als Team erarbeitet haben:

  1.  Wir, die Mitarbeiter vom Service, übernehmen die Rolle des Gastgebers – wir sorgen  für  das Wohlergehen unseres Kunden.
  2.  Wir bieten eine Wohlfühlatmosphäre, in der unsere Kunden Stress und Hektik des  Alltags  für eine Zeit ausblenden sollen.
  3.  Wir präsentieren uns top mit unserem äußeren Erscheinungsbild und Auftreten und  signalisieren: wir sind für dich ansprechbar.
  4.  Wir sind diskret: was wir von und vor unserem Kunden sehen und hören behandeln wir  mit  Respekt und Verschwiegenheit.
  5.  Aufmerksam entwickeln wir kreative Ideen, um Trainingsbedürfnisse unseres Kunden zu  erkennen.

 „Wie stellen Sie sicher, dass Ihr Service-Versprechen auch umgesetzt wird?“

„In regelmäßigen Teamgesprächen. Hier tauschen wir uns aus, besprechen Ereignisse aus den letzten Tagen oder Situationen, immer mit der Bereitschaft unseren Service zu verbessern. Wir möchten doch nicht betriebsblind werden, deshalb schulen wir unser Bewusstsein für die Kunden und die Atmosphäre im Studio.“

„Warum finde ich kein Schild, auf dem das Service-Versprechen steht?“ frage ich provokant; denn ich kenne einige Firmen, da hängt die Unternehmensphilosophie ersichtlich für alle Besucher im Empfangsbereich.

Da lacht sie: „Das könnte man aufhängen. Doch was nützt das Versprechen an der Wand, wenn es nicht umgesetzt wird. Wir haben viele aktive Mitglieder und wir möchten alle persönlich gut betreuen.“

Das Interview fand am 15. April 2016 statt.

Haben Sie noch keine Philosophie für Ihr Unternehmen oder ein Service-Versprechen? Benötigen Sie Hilfe bei der Ausarbeitung oder Neuformulierung? Möglicherweise war Ihnen bisher auch nicht bewusst, wie positiv sich ein derartiger Leitfaden auf Ihr Geschäft und Ihre Mitarbeiter auswirken kann. Dann kontaktieren Sie mich, ich biete Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Informationsgespräch zu diesem Thema an. KONTAKTINFORMATIONEN